Ein Seminar zur Selbstfindung mit dem Enneagramm

Bild: pixabay

Wer bin ich? Warum reagiere ich so und andere anders? Was gibt mir Halt im Leben? Schlüssige Antworten darauf gibt Ihnen das Enneagramm. Diese weltweit älteste Persön-lichkeitsanalyse geht von neun verschiedenen Grundstrukturen des Menschen aus. Neun Gesichter der Seele helfen dabei, eigene Stärken und Schwächen besser zu erkennen. So richtet sich das Impulsseminar an alle, die der eigenen Seele auf den Grund gehen wollen. Dabei werden die typischen „Fallen“ des Alltags transparent(er) und zugleich werden individuelle Wachstumsmöglichkeiten aufgezeigt. Dadurch ist es möglich, mit sich selbst und anderen besser umzugehen; denn das Enneagramm ist eines der besten und zuverlässigsten Modelle zur Aufschlüsselung eines umfassenden Persönlichkeitsprofils.

Schwarzwälder Post 23. / 24.09.2016
Kopf-, Herz- oder Bauchmensch?

otto01

Bild: Exerzitienhaus Ahmsen

Ein Seminar zur Lebensorientierung

Es sind gerade die vorweihnachtlichen Tage im Advent die dazu einladen, einmal in Ruhe unsere Lebensringe zu betrachten, das, was um uns dichter, prägender wird. Ringe, die wir schon vollendet haben, den Ring anschauen, den wir in diesem Jahr gestaltet haben, und jenen Ring in den Blick nehmen, der mit dem bald beginnenden Jahr nun vor uns liegt. Wir wissen: „Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen werd ich ihn“ (Rainer Maria Rilke). Umso wichtiger ist es, unsere „Ringe, die sich über die Dinge ziehn“ näher zu betrachten. Darum geht es in diesem Seminar. Themenimpulse sind: Genau hinschauen – Was will ruhen – Was will wachsen und reifen – Was hat uns geprägt? – Wie können wir gut damit umgehen? Und so nehmen wir uns Zeit für stärkende Impulse; Zeit, ein gesundes Denken und Fühlen zu pflegen; Zeit, unseren seelischen Bedürfnissen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und Zeit, um wachsende Ringe gut zu gestalten.

Stärkung des Selbstvertrauens

Bild: pixabay

Vertraust du dem Leben? Kannst du dir selbst vertrauen? Was traust du dir zu? Ist dir das selbst bewusst oder „bezwingst“ du dich nur, um dich anderen gegenüber zu beweisen? Und wie reagieren Herz und Seele? Was blockiert dich, der inneren Weite (mehr) Raum zu geben? Vertraust du (noch) „auf mehr“? Stärkt dich dein Gottvertrauen? Wohl jeder spürte schon diese oder ähnliche Fragen in sich aufsteigen. Das ist gut. Sie befragen uns, wie wir leben – mehr oberflächlich oder intensiv? Es sind feine Impulse unserer Seele; weil wir uns aber „in der Gewalt“ haben, werden sie oft überhört. Dann „fehlt uns was“. Das nährt Unzufriedenheit und Verdruss. Und so „beisst“ man sich durch, wird hart – hart gegen sich selbst und andere. Richtig gut leben, das geht so nicht. Und wie geht das? Wir wollen in diesem Seminar versuchen, sinnvolle Antworten auf diese Fragen zu finden, um den Impulsen unserer Seele zu folgen. Das nährt die Zuversicht, stärkt unser Selbstvertrauen und lässt uns gelassener leben.

Ein Seminar auf Bestellung zur Mitarbeiterschulung

Bild: pixabay

In unserem Alltag erleben wir besonders jene Menschen positiv, die trotz spürbarer Belastungen „Contenance“, also Ausgeglichenheit und Ruhe bewahren. Deutlich werden diese Zeichen innerer Stärke besonders in der Führung und Anleitung von Menschen, sei es bei Geschäftspartner, Mitarbeiter(innen) oder Kunden. Gerade ein angemessen selbstsicheres Verhalten bedarf einer wirkungsvollen Gedankendisziplin, um – gerade in Stresssituationen – emotional nicht überzureagieren. Das lässt sich lernen! Denn durch die Art der individuellen „Wahr“-nehmung entwickeln wir spezifische Denkstrukturen, die uns (gerade in Konflikten und Belastungssituationen) entweder aufrichten oder destabilisieren. Unsere innere Einstellung prägt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten, dieses wiederum beeinflusst die Wirkung auf unser soziales Umfeld. Das Vortragsseminar vermittelt Einsichten in gedankliche Handlungsabläufe einschließlich eines stabilisierenden mentalen Trainings für mehr Contenance und Führungsstärke im Alltag.