Header

Stell dir vor, es geht dir gut

Bild: pixabay

Ein Seminar zur Stabilisierung der inneren Heilkräfte

Der Spruch stimmt: „Die Gesunden und die Kranken haben unterschiedliche Gedanken.“ Denn wir verkümmern und werden krank, wenn durch Stress und willkürliche Lebensvollzüge die Seele vernachlässigt wird. Wie wir denken und was wir tun, das prägt uns so nachhaltig, dass unsere ganze Lebensverwirklichung davon geprägt wird. Gesundheit – ja, Heil – hängt in hohem Maße von unserer geistigen Einstellung ab. Auf der Grundlage der Logotherapie (Sinnorientierung) lernen Sie in diesem Seminar Anleitungen für eine „Heil bringende“ Lebenseinstellung; eine Umkonditionierung Ihres Verhaltens hin zu mehr Lebensqualität. Sie werden ermutigt, ihr Leben bewusst lebenswerter zu gestalten. Ausgehend von einem ganzheitlich orientierten, christlichen Menschenbild handelt es sich um „ein Seminar zur Aktivierung der inneren Heilkräfte“.

Kraft und Mut für den Alltag

Ermutigung statt Burnout

Bild: pixabay

Es wird uns oft viel zugemutet im Leben. Da kommen wir an unsere Grenzen. Angst und Resignation lasten schwer auf uns; wir fühlen, wie der Burnout uns lähmt. Gerade dann brauchen wir dringend Ermutigung und Zuspruch. Stärkend und hilfreich ist da eine kurze „Auszeit“. Einfach mal rauskommen, die eigene Sichtweise korrigieren, das weitet oft schon den eingeengten Blick. Und sinnorientierte Anregungen stärken die Zuversicht und ziehen die Mundwinkel wieder ein wenig nach oben. So kann aus Zumutungen wieder neuer Mut geschöpft werden. Denn nur wer sich selbst gut hält, kann auch in schwierigen Lebenslagen Haltung bewahren. Dafür bietet dieses Seminar gute praktische Anregungen.

Komm mal zu dir selbst

Bild by Lothar Seifert – www.l-seifert.de

Ein Seminar zur Stärkung der inneren Zuversicht

„Solang du in dir selber nicht zu Hause bist, bist du nirgendwo zu Haus“ – dieser Titel eines Chansons trifft es genau: Wer nur außenorientiert lebt, lebt an sich selbst vorbei. Immer ist man auf Trab, immer ist was los. Stärkende Energien verflüchtigen sich. Die innere Ruhe schwindet und mit ihr die innere Zuversicht. Die Seele trauert und das Selbstvertrauen verkümmert. Umso größer wird die Gier nach dem schnellen Glück; doch am Ende klafft die Sinnleere. Wichtiger wäre es, hin und wieder bei sich selbst einzukehren, um (endlich auch mal) auszukehren … Diese Orientierung durch Reduzierung verhindert blinden Aktionismus und ermöglicht ein gesundes Selbstbewusstsein. Das Seminar vermittelt hierzu gute Impulse: Woran halte ich mich, um mich gut zu halten? – Stärkende Sinnorientierungen – Verbesserung der inneren Sprache – Verankerung durch Glaube und Zuversicht.

Stress lass nach

Ein Seminar, um entspannter zu leben

Bild: pixabay

Stress verwirrt Geist und Sinne, der Burnout lähmt sie – und lässt uns abstürzen. Das Gefühl der Überforderung spukt in vielen Köpfen. Emotionale Überreaktionen oder auch lustlose Erschöpfungszustände sind die Folgen. Das Gefühl des Ausbrennens führt in die Verzweiflung. Das bedarf selbstverständlich ärztlicher bzw. therapeutischer Begleitung. Und doch kann jeder selbst viel tun, sowohl prophylaktisch als auch krankheitsbegleitend. Dieses Seminar bietet dafür gute Anregungen, um mit Stress und Alltagssorgen künftig besser umzugehen; denn hinter allem Stress steckt immer auch ein liebloser Umgang mit sich selbst. Darum helfen auch Entspannungstechniken allein nicht weiter. Entsprechend lernen Sie in diesem Impulsseminar Verhaltensweisen, die es Ihnen durch veränderte Bewertungsmuster ermöglichen, besser mit den Alltagsbelastungen fertig zu werden und froher das Leben zu meistern.

Achtsam leben lernen, bevor alles zu viel wird

Durch Achtsamkeit zu mehr Kraft und Energie

Bild: pixabay

Ein Seminar zur Förderung der emotionalen Intelligenz

Ich sehe was, was du nicht siehst…“, das weitet den Blick für mehr, für die kleinen, oft versteckten Dinge des Alltags, die vor lauter Hektik und Stress oft übersehen werden. Die kontemplative Achtsamkeit lehrt uns, das Kleine groß zu erleben und als Geschöpf immer auch den Schöpfer im Leben zu achten. Wir hingegen sind oft viel zu sehr mit uns selbst beschäftigt, statt ganz da zu sein und mehr „wahr“-zunehmen. Das macht rappelig statt ruhig. Achtsamkeit hingegen ermöglicht eine größere Effektivität der Alltagsbewältigung. Themen dieses Impulsseminars sind: Die Brücke zwischen Ahnen und Wissen – Bewusstseinsbildung, dem Wesentlichen mehr Raum geben – Symptome als Wegweiser zur Ursache – Anregungen zu einem tieferen Sinnempfinden.